Äußerst stolz auf ein weiteres Jahr Best Managed Company Anerkennung!

März 2018

Best Managed Companies gibt es nun schon seit 10 Jahren in den Niederlanden. Ein toller Meilenstein um zurück zu blicken. Deswegen heißt das Thema in diesem Jahr Neue Maßstäbe setzen seit 2007. Anders ausgedrückt: BMC Unternehmen haben seit 2007 jedes Jahr neue Maßstäbe gesetzt.

Wir haben uns mit Herrn van Eersel, Geschäftsführer der Menz & Könecke GmbH, unterhalten um zu erfahren wie er die Teilnahme in den letzten Jahren empfunden hat.

Was haben Sie in den letzten Jahren durch die Teilnahme an dem Programm gelernt?

“Dieses Jahr haben wir zum achten Mal am BMC Programm teilgenommen. Jedes Jahr war es eine erneute Herausforderung sich weiterzuentwickeln. Den richtigen Schritt in die richtige Richtung zu setzen. Die Zusammenarbeit mit Deloitte half uns dabei im „Business Maturity Model“ immer besser zu werden. Das Modell wurde zusammen mit der Universität Utrecht entwickelt.“

“Business Maturity Model”

Das BMM zeigt fünf Säulen auf, auf die sich ein Unternehmen aufbaut: Strategie & Grundsätze, Organisation & Prozesse, Management & Kontrolle, IT und Mitarbeiter & Unternehmenskultur. Innerhalb dieser Säulen sind vier Entwicklungslevel möglich, die den Grad der Entwicklung des Unternehmens angeben.

In Balance

Unternehmen in denen die fünf Säulen in Balance sind, performen im Durchschnitt um 30% besser als der Markt. Diese Unternehmen profitieren von Synergien und leiden weniger an Energieverlusst.

Qualitätsmerkmal

Herr van Eersel erklärt “Unternehmen die beim BMC Award teilnehmen wissen, dass der Fortschritt, der gemacht wurde, jedes Jahr mit dem des Vorjahres verglichen wird. Dadurch muss sich jedes Unternehmen jedes Mal aufs Neue reflektieren.

“Für uns sind die Erfolge beim BMC Award ein Qualitätsmerkmal, vergleichbar mit den Sternen eines Michelin Restaurants. Die Jury von Deloitte schaut sich unser Unternehmen genau an und entscheidet dann ob wir den Titel “Best Managed Company” für ein weiteres Jahr tragen dürfen. Für uns ist es am wichtigsten, dass wir gegenüber unseren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern als kompetenter und vertrauenswürdiger Partner auftreten.“

Welchen Herausforderungen hat sich Menz & Könecke in den vergangenen 8 Jahren gestellt?

“Während der ersten Jahre unserer Teilnahme haben wir uns auf eine gut durchdachte Langzeitstrategie fokussiert. Die Herausforderung war damals, dass wir schon zu Beginn des Marktwandels in die Zukunft geschaut haben, denn in 25 Jahren wollen wir immer noch eine aktive Rolle im Zubehör- und Ersatzteilmarkt spielen.“

“In den letzten Jahren haben wir viel in unsere Mitarbeiter investiert. Sie sind die Basis des Unternehmens und sehr wichtig für die Entwicklung von Menz & Könecke. Das bedeutet für uns, dass wir die richtigen Mitarbeiter einstellen und langjährige Mitarbeiter individuell fördern. So haben wir beispielsweise interdisziplinäre Teams ins Leben gerufen in denen die Teammitglieder kreative Ideen und Lösungen erarbeiten.”

“Wir haben außerdem in unsere IT investiert und unseren Webshop, E-Mailings und EDI verbessert, damit die Kommunikation mit unseren Kunden stetig professioneller und besser wird.“

Wie sehen Sie die Zukunft von Menz & Könecke?

Herr van Eersel lacht und fährt fort “Wenn wir intern über die Unternehmenszukunft sprechen, dann beziehen wir uns oft auf B2B4C. Zusammen mit unseren Kunden und Lieferanten suchen wir nach Lösungen für den Endverbraucher. Für uns ist es wichtig, dass alle Parteien zusammen arbeiten.“

“Unsere klare Positionierung, ausgeprägter Mehrwert und unser detailliertes Wissen über Kunden und Produkte lassen uns mit großer Zuversicht in die Zukunft schauen. Auch dieses Jahr werden wir wieder unser allerbestes für unsere Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter geben.“ 

Alle Neuheiten